20190205 Weisser Lotus (1325 v.Chr. Ägypten)


Anchesenamun, the wife of Tutachamun, holds a bouquet of lotus flowers and love apples to her husband’s nose. 

Both are symbols of love (painted ivory plate on a chest from the tomb of Tutankhamen, around 1325 BC.

Anchesenamun, die Gemahlin Tutachamuns hält ihrem Mann einen Strauß von Lotusblumen und Liebesäpfeln an die Nase. Beides sind Symbole der Liebe (bemalte Elfenbeinplatte auf einer Truhe aus dem Grab Tutanchamuns; um 1325 v. Chr.

Der Lotus (die Seerose) kam vor allem in der Küstenebene Palästinas, in der Jesreelebene und im oberen Jordantal vor. Belegbar sind zwei Arten, die heute nur noch äußerst selten anzutreffen sind: Die weiße Seerose (Nymphaea alba) und die blaue Seerose (Nymphaea caerulea Savigny). Früher, als in den genannten Gegenden noch größere Sümpfe zu finden waren, müssen die beiden Arten häufiger gewesen sein.

Die blaue Seerose war vor allem wegen ihres schweren und süßen Duftes beliebt.

Werbeanzeigen

One reply to “20190205 Weisser Lotus (1325 v.Chr. Ägypten)

Kommentare sind geschlossen.

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Los geht’s
%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star